Teilnehmende Ateliers und Galerien 2018

 

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht aller teilnehmenden Ateliers und Galerien. Um sich bestimmte Kunstgattungen oder die Teilnehmer/innen eines einzelnen Wochenendes anzeigen zu lassen, benutzen Sie bitte das Auswahlmenü.

 

 

Steffen Mischke

Atelier 1Malerei, Objekt, Wochenende 2 – 9./10. Juni 2018
Lortzingstraße 26 44145 Dortmund http://www.steffenmischke.de

Werkbeschreibung



AO0004, 200×145, 2018

 

Steffen Mischke (*1982) bedient sich in seinem Werk multimedialer Arbeitsweisen. Neben fotografischen Erzeugnissen, intervenierenden Installationen wie auch ephemeren Skulpturen im öffentlichen Raum steht die Malerei jedoch im Zentrum. Mit Ausnahme einzelner Figurativer Arbeiten bestimmt die Objektlosigkeit, das Abstrakte die Arbeiten.

In nahezu anarchischen Farbexplosionen stehen sich Linie, Fläche und Form auf den Bildträgern gegenüber. Breit gesetzte, gestische Pinselstriche Kontrastieren mit tachistischen sowie formell klar strukturierten Flächenelementen und führen zu einem energetisch-dynamisch aufgeladenem All-Over. Dabei sucht Mischke auch immer wieder mittels experimenteller Erprobung unterschiedlichster Malmittel – ob Acryl, Sprühlack oder Ölkreide – nach neuen Effekten in seiner Malerei. So werden viele Werke immer wieder hervorgeholt, erneut bearbeitet und einem kontinuierlichen Prozess unterzogen.

Er bedient sich Momenten des abstrakten Expressionismus, unterschiedlichster Elemente nachfolgender Strömungen, wie den Gesten der Neuen Wilden, und ferner auch an subkulturellen Kunsterscheinungen der 1980er und 90er Jahre. Ob im malerischen oder skulpturalen Bereich, überrascht Mischke mit einer teils infantil wirkenden Herangehensweise an Material und Inhalt. Mit oftmals irritierenden und provokanten Bildtiteln fügt er eine humoristische Pointe hinzu.

Text: Andree Höppe 2017 (Auszug)

 



The floating shit of Montgamery at Capri Azur,200×145, 2015

Vita

1982 geboren in Duisburg
2007 staatliche Anerkennung zum Erzieher
2008 Beitritt bei StupidSidekicks.de
2010 Beginn des Studiums der Kunst und Kunstwissenschaft an der TU Dortmund
2013 Gründungsmitglied der Dortmunder Künstler-Vereiningung „Neuer Graben e.V.“
2014 Editions-Preis der Technischen Universität Dortmund
2015 Gründung der „Gebrüder Pimpernelli“ mit Max Hölter
2015-2017 Gasthörer bei Prof. Andreas Schulze an der Kunstakademie Düsseldorf
2016 Gründung des Kuratoren-Teams „Schöne Schwestern“ mit Jan-Hendrik Steffan und Max
Hölter
2017 Gasthörer bei den Professoren Maik und Dirk Löbbert an der Kunstakademie Münster