Teilnehmende Ateliers und Galerien 2016

 

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht aller teilnehmenden Ateliers und Galerien. Um sich bestimmte Kunstgattungen oder die Teilnehmer/innen eines einzelnen Wochenendes anzeigen zu lassen, benutzen Sie bitte das Auswahlmenü.

 

 

Benjamin Vogel

Malerei, Wochenende 2 28./29.Mai
Rebhuhnweg 9 44225 Dortmund Telefon: 0231 / 53 123 87 www.benjamin-vogel.de

Werkbeschreibung

Vogel_Benjamin_Vogel_Dortmund_mit_Maerkischen_Bergen

Dortmund mit Märkischen Bergen, 2011, digital bearbeitetes Foto, 25 x 40 cm

 
Seit etwa 12 Jahren erfinde ich (Gebirgs-) Landschaften, indem ich Kartografie rückwärts betreibe: Um meine Landschaftsideen zu fixieren, zeichne ich sehr genaue und maßstabstreue, erfundene topografische Landkarten. Diese Aufsichten dienen mir als Basis, mathematisch exakt konstruierte Ansichten zu zeichnen und anschließend zu malen. Zu den Bildern existiert also eine reale Karte, aber keine reale Landschaft. Mit diesem Konzept kann ich meine besonderen Interessen Landschaftsmalerei, Mapping, Kartografie, Geometrie und Geographie mit zahlreichen Kontexten verbinden:
Die Erfindung von Natur und Landschaft, schon immer zentraler Aspekt in der Geschichte der Landschaftsmalerei.
Der Mensch und seine Beziehung zur bzw. sein Umgang mit der Natur.
Der Widerspruch zwischen Natur als Ort der Sehnsucht oder der elementaren Bedrohung, der scheinbaren Idylle einerseits und ihrer Wildheit andererseits.
Die Auseinandersetzung mit der Vielfältigkeit unseres Reiseverhaltens.
Historische und aktuelle Darstellungsformen von Landschaft, nicht nur in der Kunst, sondern im Alltag, in den Medien, etc.
Seit 9 Jahren erfinde ich nach dem „Langseetal“ eine zweite Landschaft, die „Märkischen Berge“. In diesem Landschaftskonzept gestalte ich den kompletten Märkischen Kreis um. Es entsteht ein bis zu 3084 m hohes Kalkgebirge. Mich reizt die Auseinandersetzung mit meiner Heimat in dieser Form, indem ich sie neu gestalte, neu ordne und neu erschließe.

 

Vogel_Benjamin_Vogel_Lennesee
Lennesee, 2014, Öl auf Leinwand, 50 x 100 cm

Vita

Vogel_Benjamin_Vogel_Portrait

 

Vita Benjamin Vogel, 1971 geboren in Dortmund
1991 – 1995 Studium Bauingenieurwesen Universität Dortmund
1995 – 2000 Studium Mathematik, Kunst und Pädagogik, Universität Dortmund
seit 2001 im Schuldienst

Preise:
2006 DEW21-Kunstpreis, Dortmund, 2. Preisträger
2009 KUBO-Kunstpreis, Herne, 1. Preisträger,

Einzelausstellungen (Auswahl):
echt falsch Lichthof Köln
2009
Neuland Museum am Ostwall Dortmund
Märkische Berge Kulturbahnhof Kreuztal
2012
Neuland Galerie im LVG München

Gruppenausstellungen (Auswahl):
2003
Containué des „Kunstknoten“ Friedensplatz Dortmund
2009-2015
KUBOSHOW Herne
2011
Mythos Berg – das Alpine in der aktuellen Kunst RLB-Kunstbrücke Innsbruck
2013
Künstlerprogramm Ruhr (im Rahmen der C.A.R.)
Gallery On, Seoul, Südkorea
Forum für Kunst und Architektur, Essen, C.A.A. Essen
2014
Doppelausstellung black as pitch/Bei Nacht und Nebel (Olaf Rößler/Benjamin Vogel) Raumsechs, Düsseldorf